===   14.12.2019 Weihnachtsfeier 1. und 2. Herren  ===     
     ===   18.12.2019 Treffen Jubiläums-Festausschuss  ===     
     ===   25.01.2020 Vereinsinternes Fußballturnier  ===     
     ===   14.02.2020 Jahreshauptversammlung des Gesamtvereins  ===     
RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Radtour der Donnerstagsfrauen 2019

17.08.2019

Vorbemerkung: Der Regen war immer warm in diesem Jahr…!

 

Am Freitag, den 02.08.19 machten sich die Donnerstagsfrauen auf den Weg zur jährlichen Radtour; in diesem Jahr mit der Bahn nach Lübeck, mit dem Rad über Ratzeburg und Zarrentin (am Schaalsee) zurück nach Niedersachsen, Echem, und von dort am Sonntag, 04.08.19 zurück mit der Bahn.

 

Kaum aus dem Lübecker Bahnhof getreten, war schlagartig Radtourenwetter: wir stellen uns als Testgruppe für Regencapes und wasserdichte Packtaschen gern zur Verfügung! 

Das aktuell benutzte Material ist nachweislich regensicher.

Der Regen wuchs sich aus zum handfesten Gewitter- gut überdacht schmecken Fischbrötchen und belebende Kaltgetränke wunderbar…

Schon knapp 1,5 h später konnte aber ernsthaft geradelt werden, den Einstieg in den Radweg wies uns ein versierter Lübecker Radfahrer. Durch wunderbare Landschaft (mit erstaunlichen Hügeln) erreichten wir nach gut 40 km mit ausreichenden Pausen (bei wie stets ausgezeichneter Versorgungslage) die Ratzeburger Jugendherberge.

Traumhaft gelegen lud uns diese auf ihre Terrasse am See ein- dort genossen wir einen zauberhaften Abend mit herrlichem Sonnenuntergang und u. a. Fackelschwimmern im Ratzeburger See.

 

Der Samstag begann sportlich- die Eventmanagerin organisierte kurzerhand Bretter zum stand up paddling und gab eine kurze Einweisung- fast alle blieben dann auch trocken…ein großer Spaß bei herrlicher Kulisse.

Anschließend ging´s auf die Räder bei ungewohnt strahlendem Sonnenschein durch erneut wunderbare Landschaft. Der nahen deutsch-deutschen Vergangenheit wurde bei der Besichtigung der Außenanlage des GrenzhusesSchlagsdorf unterwegs gedacht- insbesondere in West/ Ost gemischter Gruppe ein bewegender Moment. Das sich an eine gemütliche Mittagspause im dortigen Café anschließende unvermeidliche Gewitter konnte für eine Nachtischpause in der Gläsernen Molkerei Dechow genutzt werden, der gewöhnliche Regen danach hielt uns nicht von der Weiterfahrt ab. Wir ließen uns auch durch kleine Hindernisse wie z. B. einer Baustelle nicht vom (eigentlich gesperrten) Weg abbringen. Eine Sportgruppe bekommt schwer bepackte Räder in Gemeinschaftsarbeit alle Mollersandabhänge hinauf…

Ein wunderbarer Weg mit teils niedlichen Minihügeln- die Straße erstreckte sich nicht gerade, sondern wellig in der Landschaft vor den motivierten Radfahrerinnen, gelegentlich waren schöne Aussichten auf den Schaalsee zu bewundern.

 

Gegen Abend (nach ausreichenden Pausen mit ausgezeichneter Versorgungslage…) erreichten wir Zarrentin, bezogen unsere Pensionszimmer und genossen mit Blick auf den Schaalsee ein sehr gepflegtes Abendmenue im örtlichen Fischlokal. Ein Verdauungsspaziergang schloss sich an, die wilde nächtliche Party im Strandbad ließen wir lieber aus.

 

Denn am Sonntagmorgen hieß es wieder- auf die Räder (fertig, los) und über teils Feldwege und kleine Straßen Richtung Büchen und dann am Elbe-Lübeck-Kanal auf schönem Radweg ging´s nach Lauenburg (mit nur ein bisschen Nieselregen). Mit nach längerer Pause (bei…na ja, wie immer) leider erforderlichem Schlusssprint erreichten wir unseren Zug in Echem pünktlich am späten Mittag. Ein voller Zug in Lüneburg fuhr leider ohne uns ab, aber im nächsten durften wir mit nach Uelzen. Die kleine abschließende Rückfahrt nach Wrestedt/ Stederdorf war nach dem ausreichenden Training überhaupt kein Problem mehr. Und wir hatten tatsächlich gar keine Panne!

Wir freuen uns schon auf die nächste Tour im nächsten Jahr.

 

(Gisela Heuser)

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Radtour der Donnerstagsfrauen 2019

Veranstaltungen